Generalversammlung vom 17. 02.2007

Teilnahme am Flicorno D’Oro

VON TULLIO GALLO

An der diesjährigen 117. Generalversammlung der MG Konkordia Egerkingen, welche im Gemeindesaal stattfand, hielt der erfahrene Präsident Guido Lüthi in seinem Bericht Rückblick auf das verflossene Vereinsjahr. Die Teilnahme am Eidgenössischen Musikfest in Luzern war zweifellos der Höhepunkt. Der Auftritt im KKL, insbesondere der Auftritt im grossen Saal, war für alle ein eindrückliches und unvergessliches Erlebnis. Der 3.Rang im Wettspiel und der 2. Rang in der Marschmusik waren der verdiente Lohn. Die Konkordia kam im vergangenen Vereinsjahr zu 41 Proben und 15 Auftritten zusammen. Guido Lüthi erinnerte, dass die Gewinnung und Förderung des Nachwuchses laufend intensiver Betreuung seitens der Vereinsverantwortlichen bedarf. Die Musik gehört einfach zur kulturellen Bildung, wirkt sich positiv auf die soziale Kompetenz, Lern- und Leistungsfähigkeit aus. Diese Tatsachen unterstrich Aldo Nünlist, welcher als initiativer Ressortleiter Jugendmusik amtet. In seinem Jahresbericht hob er besonders das einwöchige Jugendmusiklager in Grindelwald, die Teilnahme am Jugendmusiktag in Niederbuchsiten sowie die Reise nach Saas Fee hervor. Am besten ist man konsumiert eben nicht nur, sondern übt auch aktiv Musik aus.

Das wie gewohnt tadellos geführte Kassenbuch und Budget präsentierte Cornelia Felber. Dank diverser Mehreinnahmen und weniger Ausgaben war das budgetierte Defizit mit Fr.4’000.– wesentlich tiefer ausgefallen als vorerst erwartet. Das traditionelle Schöpflifest als wichtige Einnahmequelle war in den letzten Jahren ziemlich stark rückläufig besucht worden. An der Diskussion wurden verschiedene Lösungsmöglichkeiten wie es mit diesem Anlass weitergehen soll ausgelotet, jedoch vorerst noch kein Beschluss gefasst. Ein neues Firmen- Sponsoringkonzept mit Werbegegenleistungen, welches im letzten Halbjahr vom Vorstand ausgearbeitet wurde, soll ausbleibende Einnahmen ersetzen und neue erschliessen.

Gegenüber zwei Austritten wurden acht neue Mitglieder in die Konkordia aufgenommen: Sarah Baumann (Klarinette), Miriam von Rohr (Querflöte), Karim Mourmi (Trompete), Kevin Kölliker (Euphonium), Martin von Rohr (Schlagzeug), Michael Nünlist (Posaune) Paul Schöni (Posaune) und Hans Marbet (Waldhorn). Die vergangenen musikalischen Erfolge waren auch Carlo Balmelli aus Arogno (TI) Musikdirektor zu verdanken. Seine ruhige, zuversichtliche und kompetente Arbeitsweise liess keine Zweifel seiner Wiederwahl, welche gemäss Statuten jährlich zu erfolgen hat, aufkommen.
Zu den musikalischen Hauptaktivitäten im neuen Vereinsjahr zählt am 1.April das Gemeinschaftkonzert mit dem Traditionsverein ‚La Landwehr’ im freiburgischen Chatel–St -Denis, am 16. April die zweite Teilnahme seit 1995 am internationalen Blasorchesterwettbewerb ‘Flicorno D’Oro’ in Riva del Garda am Gardasee in Italien. Anschliessend das Auffahrtskonzert vom 17. Mai, an welchem das international renommierte Musikcorps ‘La Landwehr’ aus Fribourg Gastverein sein wird. Mit einem Unterhaltungsprogramm am Samstagabend nimmt die Konkordia am Regionalmusiktag am 2. Juni in Balsthal teil. Zum Anlass ‘100 Jahre Musikgesellschaft Konkordia Aedermannsdorf ‘ ist die Konkordia am 25. August zu einem Galakonzert eingeladen. Im Weiteren beschloss der Verein die Teilnahme an einem Ausserkantonalen Musikfest im Jahre 2008. Mit einem feinen Nachtessen und bei guter Stimmung klang das letzte Vereinsjahr aus.